Kaufberatung für Cityräder

Für diesen Einsatzzweck kommt ein City-Rad mir einer 7 Gang/ 8 Gang oder 11 Gang
Nabenschaltung in Frage. Bei der Auswahl des Rades sollten Sie darauf achten, dass die Laufräder
Hohlkammer-Felgen haben und geöst sind.

Hier die wichtigsten Details die beim Kauf von Cityräder zu beachten sind:

 

1.0  Sattel-Sattelstütze
Ein etwas breiterer Sattel der auf Ihre Sitzhöcker abgestimmt ist.
Je aufrechter Sie sitzen, umso wichtiger ist eine gefederte Sattelstütze .
Gut sind zur Zeit die Stützen von Cane Creek,Airwings, Suntour oder Sitting Bull.
2.0  Rahmen
Rahmen aus Alu. Je tiefer der Einstieg, desto wichtiger sind der Rahmendurchmesser und
die Verstärkungsrohre vor allem im Steuerkopfbereich. Ein steifer Rahmen gibt gute Fahreigenschaften.
Auf richtige Rahmenhöhe achten. Siehe Seite » Rahmen-Höhe
Auch die Sitzposition ist wichtig siehe » Ergonomie-Tipps
3.0  Federgabel
Federgabel mit ca. 50 -63 mm Federweg. Sie sollte aufs Gewicht einstellbar sein.
Bei Stadträdern sind Federgabeln nicht unbedingt nötig.
Sie helfen aber Stöße von Bordsteinkanten abzuhalten.
Eine gute Alternative sind Ballon-Reifen von der Firma Schwalbe.
4.0  Lenker-Vorbau
Ergonomischer Lenker, am besten leicht gekröpft und zum Fahrer hin gebogen.
Multifunktionslenker nur bei Modellen die auch für Touren eingesetzt werden.
Vorbau verstellbar zur Höhenanpassung. Aber auch Vorbauten als feste Alternative in verschiedenen Winkeln/Längen sind beim Händler zur Anpassung erhältlich?
5.0  Beleuchtung
Nabendynamo oder LED-Scheinwerfer ist heute Standard.
Rücklicht mit Standlicht Option. Wenn Sie wenig bei Dunkelheit fahren, stellt sich aber auch die Frage, ob
eine eine Batterie-Beleuchtung nicht reicht. Beleuchtung mit Nabendynamo bringt mehr Gewicht.
6.0  Schutzbleche - Kettenkasten
Schutzbleche  möglichst lang. Kettenkasten mit einer großer Abdeckung.
7.0  Laufräder
Laufräder: 28"-Laufräder rollen besser geradeaus.
26"-Laufräder machen das Rad niedriger, so dass der Einstieg leichter ist und sind auch robuster.           
Bei Laufräder darauf achten. dass sie geöste Felgen haben bzw. eine Hohlkammer.
Ein Reifen mit wenig Profil läuft auf Asphalt besser. Auf Pannenschutz höheren Wert legen als auf Gewicht.
Je breiter der Reifen ist, desto komfortabler ist er.
8.0  Schaltung
Hier genügt eine 7 oder besser eine 8-fach Nabenschaltung von Shimano.
Die Schaltungen gibt es mit und ohne Rücktrittbremse.
Über Schaltungen/Bremsen haben Sie ja schon auf der Seite Kaufberatung einiges gelesen.
Weitere Infos zu Schaltungen und Gruppen finden Sie unter » Shimano  » Sram
9.0  Bremsen
Die Rücktrittbremse gibt es kaum noch.
In Alltagsrädern sind V-Bremsen verbaut (Felgenbremsen) oder Scheibenbremsen.
10.0  Gepäckträger
Der Gepäckträger sollte mindestens 25 kg tragen.
11.0  Seitenständer

Guter Seitenständer der auch Standfestigkeit mit Gepäck bietet.
  
» zu  Hauptseite Kaufberatung